11. März 2019
Blogbeitrag zum Forum von ZADIG-WIEN mit dem Titel "WIR ALLE SIND EXILANTEN" am 6.4.2019 Die Psychoanalyse ist eine Erfahrung, die Sprachen, Nationen und Identitäten durchquert. Die Geschichte der Psychoanalyse selbst ist geprägt von Exil und Migration, die ihre Praktizierenden sehr oft gezwungen haben, sich nach den Gegebenheiten von Kriegen und wirtschaftlichen Debakeln woandershin zu bewegen. Darüber hinaus macht eine Psychoanalyse immer und auf verschiedene Weise die Tatsache präsent,...
11. März 2019
Blogbeitrag zum Forum von ZADIG-WIEN mit dem Titel "WIR ALLE SIND EXILANTEN" am 6.4.2019 „Wir sind alle im Exil“ - der Satz erregt zunächst meinen Widerspruch: „zum Glück ich nicht“. Ich habe einen festen Wohnsitz, einen gültigen Pass und meine Bürgerrechte, die anderen sind im Exil, die Flüchtlinge, die hierherkommen und alles verloren haben. Doch ich weiß: Es ist ein glücklicher Zufall, dass ich nicht in der Lage des Ausgestoßen-Seins bin, ein sicheres Heimatgefühl ist mir...
21. Februar 2019
Blogbeitrag zum Forum von ZADIG-WIEN mit dem Titel "WIR ALLE SIND EXILANTEN" am 6.4.2019 Ich bin in einem Gemeindebau in Wien aufgewachsen. An der Donau, mit wildem Ufer. Für Kinder ein feines und abenteuerliches Umfeld, ein riesengroßer Spielplatz. Das Aufwachsen dort lieferte uns auch die Alltäglichkeit von Fremden- bzw. Ausländerfeindlichkeit. Immer waren „die Ausländer“ schuld. An allem. Oder natürlich auch „die Trottel“. Das konnten dann alle sein. Das war ein häufig...
21. Februar 2019
Blogbeitrag zum Forum von ZADIG-WIEN mit dem Titel "WIR ALLE SIND EXILANTEN" am 6.4.2019 Dienstag, 15. Januar 2019. Dokumentarfilm von Roberta Grossman auf Arte. Titel: "Die Geheimarchive des Warschauer Ghettos" (1). Am 30. Januar 1933 ist es eine vollendete Tatsache. Hitler hat die Macht an sich gerissen. Er brauchte drei Jahre. Er ist für das sogenannte "Volk" sowohl Führer als auch Retter geworden. Das "Volk", so heißt es, begann dann zu hoffen. Der Furcht entkommen, der Armut und...
02. Februar 2019
Blogbeitrag zum Forum von ZADIG-WIEN mit dem Titel "WIR ALLE SIND EXILANTEN" am 6.4.2019 Habe ich ein Grundstück gekauft oder geerbt, so werde ich zunächst nach dessen Grenzen suchen, ich werde die Grenzsteine suchen, werde dort vielleicht zusätzliche Markierungen anbringen, ich werde die Entfernungen von einem Stein zum anderen ausmessen und Linien ziehen: Das ist mein Grundstück und alles, was außerhalb liegt, das ist fremd. Und so eigne ich mir den Grund an. Handelt es sich um eine...
02. Februar 2019
Blogbeitrag zum Forum von ZADIG-WIEN mit dem Titel "WIR ALLE SIND EXILANTEN" am 6.4.2019 „1000 Opfer von Missbrauch erhalten eine Zusatzpension“ – so lautet die Headline der Salzburger Nachrichten vom 8. Jänner 2019. Die Schlagzeile im Blattinneren auf Seite zehn ergänzt: „Kindheit wurde geraubt. Viele neue Opfer melden sich.“ Darunter ein ca. 15 mal zehn Zentimeter großes Bild. Man sieht im Schattenriss das Profil eines Kinderkopfs, der mit aufgerissenem Mund erschrocken nach oben...
01. Februar 2019
Blogbeitrag zum Forum von ZADIG-WIEN mit dem Titel "WIR ALLE SIND EXILANTEN" am 6.4.2019 Kurz vor meinem Schuleintritt wurde in Österreich das Fach Heimatkunde abgeschafft. Ich habe das recherchiert, weil mir der Begriff Heimatkunde als Schulfach derart vertraut ist, dass ich mich sogar noch zu erinnern gemeint habe, dort die oberösterreichische Landeshymne und die Bundeshymne gelernt zu haben. Aber das muss dann wohl schon im Fach Sachunterricht stattgefunden haben. Ich lese da bei Wikipedia...
30. Januar 2019
Blogbeitrag zum Forum von ZADIG-WIEN mit dem Titel "WIR ALLE SIND EXILANTEN" am 6.4.2019 Die Debatte über das Kopftuchverbot in Kindergärten, das im Oktober beschlossen worden ist, beschäftigt mich. Seit ich einige muslimische Frauen aus dem Jemen kennengelernt habe, erlebe ich das Tragen des Kopftuches weniger fremd. Im vergangenen Jahr wurde ein Kopftuchverbot für Mädchen im Kindergarten durch ein Gesetz beschlossen. In heftigen Diskussionen ist argumentiert worden, dass dies eine...
27. Januar 2019
Blogbeitrag zum Forum von ZADIG-WIEN mit dem Titel "WIR ALLE SIND EXILANTEN" am 6.4.2019 Ich bin in einer still gelegenen Wohnung im vierten Stock eines Hauses in Hannover, Deutschland, aufgewachsen. Mein Vater hat mit 19 Jahren, kurz vor Kriegsbeginn, den Iran verlassen, um in Graz zu studieren. Dort lernte er meine Mutter, eine gebürtige Kärntnerin, die gerade ihr Medizinstudium begonnen hatte, kennen. Durch Zufälle landeten beide für eine Zeit in Deutschland. In diese Zeit fiel meine...
21. Januar 2019
Blogbeitrag zum Forum von ZADIG-WIEN mit dem Titel "WIR ALLE SIND EXILANTEN" am 6.4.2019 Ein Landesgericht für Strafsachen, irgendwo in der österreichischen Provinz. Ich war als Bewährungshelfer geladen, denn heute sollte Recht über einen meiner Probanden (einer der sich „bewähren muss“) gesprochen werden – im Rahmen einer Hauptverhandlung. Die Sprache der Justiz ist konservativ, sie lässt uns vom Blut ihrer Geschichte einen Rest als Mahnung: habeas corpus – im Gerichtsstand, im...

Mehr anzeigen