02. Februar 2019
Blogbeitrag zum Forum von ZADIG-WIEN mit dem Titel "WIR ALLE SIND EXILANTEN" am 6.4.2019 Habe ich ein Grundstück gekauft oder geerbt, so werde ich zunächst nach dessen Grenzen suchen, ich werde die Grenzsteine suchen, werde dort vielleicht zusätzliche Markierungen anbringen, ich werde die Entfernungen von einem Stein zum anderen ausmessen und Linien ziehen: Das ist mein Grundstück und alles, was außerhalb liegt, das ist fremd. Und so eigne ich mir den Grund an. Handelt es sich um eine...
02. Februar 2019
Blogbeitrag zum Forum von ZADIG-WIEN mit dem Titel "WIR ALLE SIND EXILANTEN" am 6.4.2019 „1000 Opfer von Missbrauch erhalten eine Zusatzpension“ – so lautet die Headline der Salzburger Nachrichten vom 8. Jänner 2019. Die Schlagzeile im Blattinneren auf Seite zehn ergänzt: „Kindheit wurde geraubt. Viele neue Opfer melden sich.“ Darunter ein ca. 15 mal zehn Zentimeter großes Bild. Man sieht im Schattenriss das Profil eines Kinderkopfs, der mit aufgerissenem Mund erschrocken nach oben...
01. Februar 2019
Blogbeitrag zum Forum von ZADIG-WIEN mit dem Titel "WIR ALLE SIND EXILANTEN" am 6.4.2019 Kurz vor meinem Schuleintritt wurde in Österreich das Fach Heimatkunde abgeschafft. Ich habe das recherchiert, weil mir der Begriff Heimatkunde als Schulfach derart vertraut ist, dass ich mich sogar noch zu erinnern gemeint habe, dort die oberösterreichische Landeshymne und die Bundeshymne gelernt zu haben. Aber das muss dann wohl schon im Fach Sachunterricht stattgefunden haben. Ich lese da bei Wikipedia...
30. Januar 2019
Blogbeitrag zum Forum von ZADIG-WIEN mit dem Titel "WIR ALLE SIND EXILANTEN" am 6.4.2019 Die Debatte über das Kopftuchverbot in Kindergärten, das im Oktober beschlossen worden ist, beschäftigt mich. Seit ich einige muslimische Frauen aus dem Jemen kennengelernt habe, erlebe ich das Tragen des Kopftuches weniger fremd. Im vergangenen Jahr wurde ein Kopftuchverbot für Mädchen im Kindergarten durch ein Gesetz beschlossen. In heftigen Diskussionen ist argumentiert worden, dass dies eine...
27. Januar 2019
Blogbeitrag zum Forum von ZADIG-WIEN mit dem Titel "WIR ALLE SIND EXILANTEN" am 6.4.2019 Ich bin in einer still gelegenen Wohnung im vierten Stock eines Hauses in Hannover, Deutschland, aufgewachsen. Mein Vater hat mit 19 Jahren, kurz vor Kriegsbeginn, den Iran verlassen, um in Graz zu studieren. Dort lernte er meine Mutter, eine gebürtige Kärntnerin, die gerade ihr Medizinstudium begonnen hatte, kennen. Durch Zufälle landeten beide für eine Zeit in Deutschland. In diese Zeit fiel meine...
21. Januar 2019
Blogbeitrag zum Forum von ZADIG-WIEN mit dem Titel "WIR ALLE SIND EXILANTEN" am 6.4.2019 Ein Landesgericht für Strafsachen, irgendwo in der österreichischen Provinz. Ich war als Bewährungshelfer geladen, denn heute sollte Recht über einen meiner Probanden (einer der sich „bewähren muss“) gesprochen werden – im Rahmen einer Hauptverhandlung. Die Sprache der Justiz ist konservativ, sie lässt uns vom Blut ihrer Geschichte einen Rest als Mahnung: habeas corpus – im Gerichtsstand, im...
21. Januar 2019
Blogbeitrag zum Forum von ZADIG-WIEN mit dem Titel "WIR ALLE SIND EXILANTEN" am 6.4.2019 Seit ich mich erinnern kann, erzählt meine Großmutter von den vielen Gesellschaften, die in ihrem Zuhause stattgefunden hätten. Sie habe stets im Kreise ihrer Familie gelebt und Haus und Garten seien immer auch Schauplatz von Festen und Zusammenkünften aller Art gewesen. Es habe zumeist „großer Betrieb“ geherrscht. Bei ihr seien Familie, Freunde, Bekannte und Mitbringsel aller Art, auch einige...
14. Januar 2019
Blogbeitrag zum Forum von ZADIG-WIEN mit dem Titel "WIR ALLE SIND EXILANTEN" am 6.4.2019 Es war mir früher manchmal recht lustig, Denksportaufgaben oder Rechenaufgaben zu lösen. Als ich dann an der Uni Psychologie studierte, wurde ich mit allerhand statistischen Methoden konfrontiert und reagierte mit meiner verspielten Ader darauf. Ich hatte Freude an den Berechnungen und erklärte meinen Mitstudenten dieses und jenes. Ich konnte unbekümmert und unschuldig mit den Zahlen spielen, weil ich...
12. Januar 2019
Blogbeitrag zum Forum von ZADIG-WIEN mit dem Titel "WIR ALLE SIND EXILANTEN" am 6.4.2019 Als ich 13 Jahre alt war, musste ich das Haus meiner Mutter verlassen und lebte drei Jahre in einem Kibbuz, an „einem anderen Platz“. Der Weg zum „anderen Platz“ dauerte zwei Stunden mit dem Autobus, aber für mich durchquerte er viele Weltalle. Jedes dritte Wochenende machte ich mich diesen Weg, von meiner grauen, lärmenden, engen, aber mir freundlich gesinnten und bekannten Stadt, durchquerte...
09. Januar 2019
Blogbeitrag zum Forum von ZADIG-WIEN mit dem Titel "WIR ALLE SIND EXILANTEN" am 6.4.2019 Mehrmals bin ich bisher in meinem Leben mit der Frage konfrontiert worden: „Maja, kannst du dich noch an die Zeit vor dem Krieg erinnern?“ Ich war damals vier Jahre alt, als ich mit meiner Familie vor dem Bosnienkrieg nach Österreich geflohen bin. Häufig frage ich mich: Sollte ich mich an meine Kindheit in Bosnien erinnern können? Können sich andere Kinder an ihre Kindheit vor dem vierten Lebensjahr...

Mehr anzeigen